Aktuelle Zeit: 13. Dez 2019, 17:33

Tools: Calendar Kalender   Games Onlinespiele   Gallery Galerie   Downloads Downloads   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagnenbeginn!!!
BeitragVerfasst: 16. Apr 2011, 22:56 
Hauptmann
Hauptmann
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 189
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: männlich
OK, na ja. Ich denke auch, dass es unter den Voraussetzungen mit 3 Spielern und der Karte nicht mehr wirklich Sinn macht...
Finde ich sehr schade, da ich bis dato sehr viel Spaß hatte und noch immer nicht verstehe, woran es jetzt genau gescheitert ist.
Klar kann man sich erstmal in der Theorie drüber unterhalten, was man von einer Kampagne erwartet und wie man damit umgehen sollte - aber mal ehrlich: würde es unter den gegebenen Voraussetzungen gerade Sinn machen, nochmal eine Kampagne anzufangen?
Stehen wir dann nicht in 2-3 Monaten wieder vor der gleichen Situation?

Eine Frage noch:
Zitat:
Vielleicht gilt das aber auch für Äußerungen, die teils unbegründet und diffamierend in fremden Foren veröffentlicht wurden?

Ich weiß nicht, ob noch jemand in anderen Foren berichtet hat, aber ich habe im Warhammer-Board über die Spiele und Armeelisten disktutiert. Ist das damit gemeint? Ich würde dann nämlich mal die diffamierenden Stellen / Äußerungen wissen. Wenn ich jemanden auf die Füße getreten bin, tut mir leid, aber ich habe immer so geschrieben, dass ich selbst kein Problem damit hätte, wenn jemand so über mich schreiben würde.
Falls das tatsächlich der Fall ist, hätte ich es schön gefunden, wenn man mir das direkt mitgeteilt hätte - genau wie der Rest, der hier gerade abgelaufen ist. Eigentlich denke ich, sind wir in dem Alter, in dem man solche Probleme direkt aus der Welt räumen kann UND es ist ein Hobby, mit dem man sich in der Freizeit beschäftigt - dass soll Spaß machen und für Kurzweil sorgen, sonst kann man es auch lassen.

Evtl. würde es sich eher lohnen, über eine 40K-Kampagne nachzudenken? Ihr kennt doch wesentlich mehr Spieler für 40K - evtl. war auch ein Problem, dass man nur 4 Spieler hatte, die auch die gleichen neutralen Armeen hatten. Mehr Armeen / mehr Spieler sorgen für mehr Abwechslung? Kann es auch sein, dass 40K ausgeglichener ist? Warhammer krankt ja gerade daran, dass mit der neuen Edition das Ungleichgewicht zwischen den Armeen größer geworden ist. Ich selbst stehe jetzt zwar eher am Anfang meiner Armee, wenn man in 3-4 Monaten anfängt, hätte ich evtl. ne kleine Armee zusammen...


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagnenbeginn!!!
BeitragVerfasst: 19. Apr 2011, 11:17 
Präsident
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
Nein es geht nicht um dich Marcel,
ich habe ebenfalls in einem anderen Forum über die Kampagne berichtet bzw. berichten wollen. Ich habe den Thread erst vor ca. 1 Woche geöffnet.
In diesem Thread habe ich unter anderem dem Erschaffer der Kampagne von Regellücken und unseren Änderungen berichtet und natürlich auch warum wir diese Änderungen gemacht haben.

Die kritischen Stellen sind wohl folgende:

Zitat von Dr.Malthus Beitrag anzeigen
Ich habe auch noch einiges modifiziert, meißtens aber nur Details, da sich in meiner Spielgruppe einige Regelfuchser befinden, die versucht haben jede schwammige Formulierung zu ihren Gunsten auszulegen

Naja, es fing damit an, dass sie sich Ruhmpunkte gutgeschrieben haben für ausgeschaltete Generäle oder Charaktere die garnicht ihr Offizier/Feldherr getötet hat, weil es nicht eindeutig im Regeltext steht.

Der nächste Punkt war der Bruch eines Bündnisses.
Unter Diplomatie steht das Reich verliert sofort 2 Ruhmpunkte.
In der Ergebnistabelle für die Schlachten steht aber er verliert 2 Ruhmpunkte für das Schlachtergebnis.

Dann sollten Söldnertruppen des eigenen Volkes angeheuert werden um die prozentualen Beschränkungen auszuhebeln.

Als gebundener Spruch für den Turm der Winde wurde der 13. der Skaven ausgewählt, schon wieder fing jemand an zu meckern, weil der 13. keiner der Lehren zugeordnet werden kann, im Text aber steht es kann ein beliebiger Spruch aus einer beliebigen Lehre ausgewählt werden.

Im Prinzip alles nur Kleinigkeiten, die aber zum Problem werden sobald du nur einen Spezialisten dabei hast, der alle anderen mit der Seuche ansteckst.

Ansonsten:

-Die Armeegröße ist auf max. 4000p begrenzt (Entsatzkontingente inbegriffen)
-Die Armee eines Reiches kann durch entsprechende Ausbauten niemals 3000p überschreiten
-"Bewohner der Tiefe" und andere Profilwert-Test-Zauber erlauben Jedem Charaktermodell immer "Achtung Sir!" solange es sich in einer Einheit mit mindestens 5 Modellen befindet
-Es ist erlaubt Hauptstädte auszubauen (2 Ausbauten)
-keine Ausbaute doppelt pro Provinz
-Das Zeichen der Alten kann nicht genutzt werden um Zauberpatzer zu verhindern
-Es können grundsätzlich nur Söldner fremder Rassen angeheurt werden.
-Ruhmpunkte für einen getöten General/Feldherren gibt es nur für den Offizier, der ihn getötet hat.
-Söldnerarmeen werden immer in der Hauptstadt rekrutiert


Die Regeln für Belagerungen haben wir auch noch auf Grundlage der GW Belagerungsregeln ein wenig angepasst, aber da möchte ich für ein abschließendes Urteil noch eine zweite Belagerung abwarten.



Ich bin zwar nicht der Meinung das ich hier jemanden persönlich angegriffen oder gar diffamiert habe, aber das kann man sehen wie man will. Zumindest war es nicht meine Absicht.

_________________
Kein Mitleid! Keine Gnade! Keine Furcht!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagnenbeginn!!!
BeitragVerfasst: 19. Apr 2011, 13:05 
Präsident
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
Ich denke das Scheitern ist damit zu erklären, dass mit verschiedenen Erwartungen an die Kampagne rangegangen wurde.
Beispiel Söldnereinheiten:

A) ermöglicht den Einsatz von Codexfremden Einheiten
B) dienen als Carrier für zusätzliche magische Gegenstände

Laut Regeltext ist beides legitim. Beabsichtigt war aber nur A)

Ich bin davon ausgegangen, dass es nicht notwendig ist im Vorhinein schon alle Eventualitäten abzudecken, da ich dachte man kann sich damit auseinandersetzen wenn soetwas auftritt, falls sowas auftritt. Aber scheinbar ist es ja leider nicht möglich und es tritt öfter in Erscheinung als gedacht.

Ich werde die Kampagne jetzt so anpassen, dass es keine Regellücken dieser Art mehr gibt und dann in meiner Schublade verschwinden lassen, bis genug Spieler da sind die Spaß daran haben die Kampagne unter diesen im Vorhinein feststehenden Regeln zu spielen.

_________________
Kein Mitleid! Keine Gnade! Keine Furcht!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagnenbeginn!!!
BeitragVerfasst: 19. Apr 2011, 13:58 
Vorstand
Vorstand

Registriert: 08.2010
Beiträge: 131
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: männlich
Also ich denke auch nicht, dass es nötig...oder MÖGLICH wäre, einen Regeltext zu entwerfen, der im Nachhinein keinerlei Änderungsbedarf hat. Es ist ein bisschen Schade, dass Angel.of.dawn sich jetzt komplett herausgenommen hat.. aber soweit ich jetzt in seinem Namen sprechen kann und will, ging es nicht um die Änderungen, die vorgenommen worden sind, sondern die Art und Weise, in der dies geschehen ist. Er hätte sich diese Änderungen mehr im Dialog und gegenseitigen Einverständnis gewünscht..ich bitte jederzeit um Korrektur, sollte ich was falsches sagen.
Und um das noch einmal an dieser Stelle klar zu stellen... ich versuche bei Beiträgen dieser Art eine relativ neutrale Position zu vertreten in der ich wirklich niemanden angreifen möchte, sondern eher versuche, zu verdeutlichen, worum es geht und in welche Richtung es m.M. zu laufen scheint.

_________________
"Für den Imperator zu sterben, ist besser als für sich selbst zu leben!"


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagnenbeginn!!!
BeitragVerfasst: 19. Apr 2011, 14:09 
Präsident
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
Ich weiß, da bin ich auch sehr dankbar für.

Ein Spielleiter muss, mehr oder weniger zumindest, diktatorisch mit sowas umgehen, da jeder der Mitspieler bei Diskussionen versucht das Beste für sich rauszuschlagen, da ist es halt nicht anders möglich. Und wie gesagt habe ich eig. bei jeder Regeländerung mit mir reden lassen, diese teilweise sogar wieder zurückgenommen oder zumindest geändert.

Also wenn ihm das System nicht passt, wird er mit keiner Kampagne glücklich werden.
(ich habe auch bei DSA oder anderen Rollenspielen noch nie einen Spielleiter gesehen der sich vor jeder Entscheidung mit seinen Mitspielern berät...)

_________________
Kein Mitleid! Keine Gnade! Keine Furcht!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagnenbeginn!!!
BeitragVerfasst: 20. Apr 2011, 06:14 
Hauptmann
Hauptmann
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 157
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: männlich
Es ist unmöglich Regeln zu entwerfen, die jede Möglichkeit wasserdicht abdecken...
Das ist auch mir durchaus klar. Sogar die darus resultierenden Änderungen sind nicht die großen Probleme...

Ärgerlich war:

1.
Ich reiche einen Spielzug ein, welcher eine Belagerungsschlacht beinhaltet. Als antwort darauf erscheint sofort eine neue Regel, ohne exakten Bedarf, einfach weil unser Spielleiter das Regelwerk zu einfach findet. Statt dabei Rücksprache zu halten, oder die Schlacht selbst erstmal unter Vorbehalt zu spielen werden einfach die Regeln geändert!

2.
Nachdem ich die Belagerung erfolgreich gespielt habe und nun endlich Sölndner in meiner Armee spilen kann, werden die Regeln erneut geändert, auch hier wieder ohne Rücksprache, ohne Meldung nur nen neuer Foreneintrag. Statt einfach zu sagen, das Aufnehmen von magischen Gegenständen (hier: Zauberbanner) führt zu unvorhergesehenen Problemen, dafür muss eine Regelung / Änderung gefunden werden.

3.
Nach dem Einreichen eines Spielzugs erscheint, wiedereinmal wie durch Geisterhand, eine neue Regelung, welche den Handel mit magischen Gegenständen verbietet. Ja, 2x magiebannende Rune ist böse! Dennoch kein Grund wegen soetwas das gesamte Handelssystem zu kippen.
Mal wieder keine Rücksprache...

4.
Unser Spielleiter muss sich leider in nem fremden Forum darüber ausheulen wie schlimm wir (ich) doch sind, wir würden ständig neue Regellücken finden und ausnutzen, würden ihn betrügen, etc...
Mal abgesehen von der Mail (Zitat: Ich würde mir so langsam mal Gedanken machen mit was für Leuten du spielst...) Auch hier muss ja schon einiges an negativem Zeug gewesen sein!

5.
Der Spielleiter sucht sich für seinen Turm den absolut ekelhaftesten Zauber sämtlicher mir bekannter Regelwerke heraus (siehe dazu Regeln ausnutzen weiter oben.....). Auf die Frage hin ob das so Beabsichtigt war und das Empfinden, dass 4W6 Modelle, ohne Schutzwürfe, Proben, etc... zu töten auf ne Komplexität von 5+ evtl zu böse ist, kommt jedoch keine Rücksprache (!!) oder ne plötzliche neue Regeländerung, sonder nur nen Verweis darauf, dass es eben gültig ist. Steht halt so in den Regeln!
Komisch....
Jede Wette wenn ich den Turm gehabt und den 13. gewählt hätte, wäre ne Woche später ne Regeländerung aufgtaucht, weil das halt zu hart ist. Wegen dem Slann und so weiter. Gründe finden sich ja schnell.

6.
Anscheinend bestand der Bedarf nen Strafsystem einzuführen, da wir ja ständig versuchen unseren Gegner bei der Armeeaufstellung um einige Punkte zu betügen.
Diesen Glauben finde ich an sich schon schade. Ich gehe davon aus, dass mein Gegner fair mit mir spielt, mal nen % drüber zu sein ist meistens nicht spielentscheidend. Auch nen paar Punkte drüber zu sein ist doch in allen anderen Spielen auch nie das Problem gewesen. Das ist auch der Grund warum ich nie drauf bestanden habe die Armeelisten unseres Spielleiters zu überprüfen. Ich gehe einfach von bester Absicht aus!

Dazu kommt, dass ausgerechnet derjenige, welcher auf Strafsystem besteht nichtmal dazu in der Lage ist sein eigenes Armeebuch zu lesen...
Mit eine Häufigkeit, die schon an Versehen zweifeln lässt!
- Stumbanner
- Grimmklinge
- Spaltenruf
Dazu kommen noch plötzliche Sinneswandel, wie: Achtung Sir! gilt nicht für Modelle unterschiedlichen Typs --- Oh, aber für den Propheten schon, dann stell dein Modell halt wieder hin.

Niemand ist fehlerfrei! Aber es sollte Sache der Spieler untereinander sein, soetwas zu klären. Im letzten Spiel gegen die Zwerge habe ich eine Maschine der Götter eingesetzt, und damit allen im Umkreis von 12" W6 Stärke 4 Treffer zugefügt. war auch in 2 Runden extrem erfolgreich damit. Bin dann aber Zuhause darauf gestoßen, dass die Maschine nur in2W6" wirkt...
Daraufhin habe ich das Marsel gesagt, mich entschuldigt und ihm angeboten das Spiel zu wiederholen. Ich dachte eig., dass wäre der korrekte Weg sowas zu klären!


Abschließend:
Natürlich kann man mit sowas diktatorisch umgehen, wenn man es aber übertreibt muss man halt damit rechnen, dass es irgendwann zu viel ist...
Man schaue sich einfach mal in Tunesien, Ägypten und Lybien um!


Edit:
Im allgemeinen versuche ich nichtmal bei ner Diskussion das beste für mich herauszuholen, sondern nur viele Möglichkeiten offen zu lassen.
Hier sein mal das Beispiel der Hochelfen Armeeregel genannt...

_________________
"Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen."

Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagnenbeginn!!!
BeitragVerfasst: 20. Apr 2011, 12:02 
Präsident
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
Ich hatte nie einen Achtung Sir! für meinen Propheten gebraucht, da er jedesmal seinen Profilwerttest bestanden hat, Glocke übrigens auch.
Also musste ich ihn auch nie wieder hinstellen, ganz im Gegenteil ich habe es anderen Spielern sogar erlaubt einen Achtung Sir! Test für berittene Einheiten in Infantrie zu machen.
Ich habe im Regelwerk lediglich den Test auf alle Zauber mit Test ausgeweitet, da er nur für Bewohner der Tiefe keinen Sinn hat.

zu 1. ich hatte nicht damit gerechnet , dass schon so früh eine Belagerung stattfindet, deswegen habe ich mich erst relativ spät darum gekümmert, bescheid gesagt das ich mir gerade die Belagerungsregeln besorgt habe hatte ich schon vorher.

zu 2. Was erwartest du denn, das ich jeden einzelnen persönlich anrufe und darüber informiere? Wenn du mal genauer ins Forum guckst habe ich genau das getan was du vermisst.

zu 3. Rücksprache fand im Forum für alle öffentlich statt, hattest auch die Chance dich zu äußern, aber du hast ja lieber aufgehört.
Ausserdem habe ich jetzt oft genug gesagt, das es nicht an den Runen lag, denn wie du dich erinnerst wollte ich zu Anfang garnicht das ganze System streichen sondern nur die Kompatibilität zwischen Zwergen und dem Rest streichen. Generell war mir das Handelssystem gerade im Zusammenhang mit den ursprünglichen Söldnerregeln ein Dorn im Auge. Als ich dann gehört habe das es eh nie so beabsichtigt war fiel dann der Groschen. Aber das habe ich oft genug erwähnt.

zu 4. Sieh es wie du willst, in meinen Augen ist dort niemand angegriffen worden. Alles was ich da erläutert habe ist genau so vorgefallen. Und natürlich fallen dann solche Sätze, wenn du fast jede Woche wegen einem neuen teils sehr albernen und überflüssigen Vorfall nachhaken musst.

zu 5. Wie ekelhaft der Zauber ist, ist erstmal subjektiv, gegen Zwerge und Echsen sind Ini Test genauso ekelhaft und für andere Völker gibts ebenso ekelhafte Sprüche, von den Chaossprüchen ganz zu schweigen. Ich sehe keinen Grund warum ich explizit diesen hätte ausnehmen sollen.

zu 6. Das hat nichts mit Betrügen zu tun, es ist einfach unfair wenn soetwas aus welchen Gründen auch immer passiert. Auch wenn es nur ein Punkt ist. Edit:Zumal manchmal ein einziger Prozentpunkt über eine 2. Kommandanteneinheit entscheidet. Ausserdem muss ich anhand der Liste auch andere Dinge prüfen, z.B. ob bei Mehrfachschlachten pro Runde der AST oder mag. Gegenstände doppelt gespielt werden. Ich darf daran erinnern, dass sowohl Grimmklinge als auch Sturmbanner weit vor der Kampagne in einem der ersten Spiele überhaupt stattfand. Mit der Spaltenruf bin ich genauso verfahren wie du.
Im selben Satz erwähnst du das dir dieselben Fehler passieren, also kannst du dir diesen Schwachsinn auch sparen...
Meine Spiellisten und Züge habe ich alle hier liegen bzw. dir verschlüsselt geschickt. Wenn du Interesse daran hast schau nach, die letzten Passwörter lauten: Ovar und Cervix.
Das Problem ist nicht das ich euch nicht traue, sondern das du mir nicht traust!
Selbstverständlich ist es Sache der Spieler Spielfehler/Regelfragen miteinander zu klären, das kann das Kampagnensystem oder der Spielleiter überhaupt nicht übernehmen und habe ich auch nie versucht.


zu Abschließend. Aus der Hochelfenregel hättest du auch überhaupt keinen Profit schlagen können, weil es überhaupt nicht um dich ging...
Und wie ich bereits sagte, habe ich denke ich oft vielleicht sogar viel zu oft mit mir reden lassen.
Ich kann mich z.B. nicht daran erinnern das es jemals im Forum stand, dass Söldnerfesten ausgebaut werden können. Wir haben zwar darüber geredet, aber einen Sinn habe ich darin nicht gesehen, der kam dann erst als du selbige erobert hast. Also erzähl mir nicht du würdest nicht versuchen Regeländerungen zu deinen Gunsten zu bewirken. Gestattet habe ich es dann im Endeffekt trotzdem. ;)

Du brauchst nicht zu denken, das ich alle Regeländerungen eingeführt habe nur um dich zu ärgern oder dir Steine in den Weg zu legen. Es ging darum die Balance zu erhalten, das darunter vorwiegend starke Spieler leiden, sprich z.B. du, ist halt Pech. Und gut gefahren bist du in der Kampagne trotzdem.

PS: selbst in der von die gefundenen 40k-Kampagne findet sich der Satz zum Spielleiterposten: Sein Wort ist Gesetz!

_________________
Kein Mitleid! Keine Gnade! Keine Furcht!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagnenbeginn!!!
BeitragVerfasst: 20. Apr 2011, 14:02 
Hauptmann
Hauptmann
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 157
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: männlich
Mir ging es nur darum darzulegen, weshalb ich aufgehört habe die Kampagne zu spielen. Besonders da es nicht nur um einen Kanalisierungsstab bzw nen Runengegenstand ging.

Von mir aus kannst du deine Aufgaben und Rechte als Spielleiter definieren wie du willst, aber für mich ist irgendwann die Grenze erreicht wo es mir keinen Spaß mehr macht und dann höre ich auf. Tabletop ist mein Hobby, nichts worüber ich mich ärgern muss!

Was du davon hälst oder daraus machst ist mir total egal! Kannst es annehmen oder es lassen, ich hab gesagt was von meiner Seite aus dazu zu sagen war...

_________________
"Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen."

Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagnenbeginn!!!
BeitragVerfasst: 20. Apr 2011, 14:03 
Präsident
Präsident
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
Ich hab aber jetzt auch keine Lust mich noch wochenlang mit dir wegen dem Unsinn zu streiten. zähl doch bitte einfach mal konkret ohne Wertung die Punkte auf die dich gestört haben und vor allem wie ich es hätte anders machen sollen.
Das wäre sehr hilfreich.
Deine Armee und auch die Kuchenplatte bringe ich dir am WE vorbei.

_________________
Kein Mitleid! Keine Gnade! Keine Furcht!


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron